Support

Informieren Sie sich zu allgemeinen Fragen oder schreiben über das Kontaktformular an den Support.

Erleben Sie, wie PictureGuide auch Ihre Bilder zum Leben erweckt. PictureGuide ist seit 2019 auf dem Software-Markt.
Schon in der Freeware-Version funktioniert die KI-Technik. Später können Sie direkt in PictureGuide eine 30-Tage Testlizenz für 64.000 Medien anfordern und danach über den gleichen Weg eine Lizenz erwerben.
Die aktuellen Preise finden Sie z.Bsp. am Ende dieser Webseite.

Sie können PictureGuide parallel zu Picasa installieren. Fügen Sie danach alle gewünschten Ordner hinzu.
Über Einstellungen - Bibliothek - "Ordner hinzufügen..".
Änderungen an den Personenbeschriftungen in Picasa werden automatisch nach PictureGuide übernommen.

  1. PictureGuide > Beschriften > Personen

  2. Links: Vorschläge oder Personennamen wählen

  3. Oben: Alle zusammengehörigen markieren (Maus + Shift/Strg)

    Unten: Alle passenden Gesichter bei den Vorschlägen durch Klick bestätigen

  4. Einen Namen zuzuordnen:

    Rechts: neue Person anlegen oder Person auswählen > Zuordnen

  5. Gewählte Gesichter ausblenden:

    Button: Ignorieren - Damit werden diese Gesichter in die Gruppe 'Ignorierte' verschoben. Diese Gruppe finden Sie am Ende der normalen Personenauflistung. Dort enthaltene Gesichter können dann später beschriftet werden oder dauerhaft gelöscht werden.

    Alle Arbeiten an den Gesichtern, wirken sich nicht auf das Ursprungsbild aus. Dieses bleibt immer erhalten.

  1. PictureGuide > Einstellungen > Bibliothek > "Pfad öffnen.."

  2. Programm schließen und Daten an neuen Netzwerk-Pfad kopieren

  3. PictureGuide > Einstellungen > Bibliothek > "Pfad ändern.."

  4. Bei weiteren Geräten dann ebenfalls auf "Pfad ändern..."

Bilder im Netzwerk müssen an jedem PC über den gleichen Laufwerksbuchstaben erreichbar sein. Ansonsten können nur die Vorschaubilder angezeigt werden.

  1. PictureGuide > Beschriften > Personen

  2. Links: Person wählen die geändert werden soll

  3. Alle Gesichter der Person markieren

  4. Rechts: neue Person auswählen > Zuordnen

Gehen Sie in PictureGuide auf Einstellungen und Lizenz. Markieren Sie im Auswahlfeld: "30 Tage Testlizenz anfordern" und klicken auf "Aktion ausführen".

Gehen Sie in PictureGuide auf Einstellungen und Lizenz. Holen Sie sich zunächst eine 30-Tage-Testlizenz. Markieren Sie dann im Auswahlfeld: "Lizenz kaufen/erweitern" und klicken auf "Aktion ausführen".
Danach öffnet sich die Webseite mit Ihren Kaufoptionen. Sie benötigen bei uns übrigens kein Kundenkonto oder ähnliches.
Bezahlen können Sie per Bank-Konto oder Kreditkarte ohne Anmeldung über den Bezahldienst PayPal.

Ändern Sie die Einstellung für die Gesichtergruppierung über Einstellungen > Erkennung. Wenn Sie den Regler mehr nach Rechts schieben, werden auch Gesichter vorgeschlagen die nicht eindeutig passen. Diese können Sie dann manuell hinzufügen.
Die Automatik würde dann ebenfalls die Gesichter eher zusammenführen. Wenn Sie Unregelmäßigkeiten feststellen, ändern Sie die Einstellung wieder nach links. (Qualität)

Wahrscheinlich kann die Automatik keine eindeutige Person ausmachen. z.Bsp. bei Familienmitgliedern oder undeutlichen Aufnahmen (siehe Punkt zuvor).
Prüfen Sie ansonsten alle Personen und die zugeordneten Gesichter unter Beschriften > Personen. Eventuell wurde ein Gesicht einer falschen Person zugeordnet und verhindert so die eindeutige Zuordnung weiterer Gesichter.
Sie können falsche Zuordnungen eventuell so erkennen: Klicken Sie mit rechter Maustaste auf einen Vorschlag mit hohem Wert. Prüfen Sie alle Personen deren Name vorgeschlagen wird, ob diesen ein falsches Gesicht zugeordnet wurde.

Symptome: PictureGuide Datenbank liegt auf NAS und Start/Bildanzeige läuft flüssig. Aber Bilderscan und Gesichtsscan läuft sehr langsam oder stockt alle 10 Bilder.
Die NAS Auslastung liegt bei 90-100% (smbd Prozess).

Prüfen Sie die Einstellungen für den Netzwerkpapierkorb. z.Bsp. bei Produkten der Firma QNAP. Nicht betroffen ist AVM Fritz!Box oder Freigabe über Windows.

Behebung: NAS einloggen > Systemsteuerung > Netzwerk- und Dateiservices > Netzwerkpapierkorb
Wenn der Papierkorb aktiv ist, sollte bei 'Dateiendungen ausschließen' der Eintrag 'db3-journal' enthalten sein.
Fügen Sie diesen hinzu und übernehmen die Einstellungen. Die Auslastung der NAS sollte jetzt gering sein und PictureGuide schneller scannen.

Beim Übertragen von Live-Photos von Apple-Geräten, kann das Videoformat eventuell nicht von Windows und somit auch PictureGuide gelesen werden.

Aktivieren Sie in diesem Fall den Modus "Maximale Kompatibilität" auf dem Smartphone. Zu finden unter "Einstellungen" - "Kamera" - "Format".

Durch einen Netzwerk-Abbruch oder Programmabsturz kann die Datenbank gesperrt bleiben. Sollten Sie eine entsprechende Meldung erhalten, starten Sie alle PCs und eventuell die NAS wo die Datenbank liegt neu.

Wenn Sie den Hinweis erhalten, das die Datenbank auf einem anderen PC geöffnet ist, obwohl dies nicht der Fall ist, können Sie entweder einen Tag warten oder folgende Schritte durchführen:

  1. Öffnen Sie folgenden Ordner: C:\Benutzer\[IhrBenutzer]\AppData\Local\PictureGuide
  2. Öffnen Sie hier den Ordner: PictureGuide.exe_Url...\[neuesteProgrammVersion]
  3. Öffnen Sie die Datei "user.config". Bei Nachfrage nehmen Sie die Auswahl aus Liste und Editor.
  4. Suchen Sie folgende Zeile: setting name="ResetDBWriter" und ändern den Wert darunter von "False" auf "True"
  5. Speichern Sie alles ab und öffnen PictureGuide. Die Datenbank steht nun wieder vollständig zur Verfügung.

Durch einen PC oder Programmabsturz kann die Einstellungsdatei beschädigt sein.

  1. Öffnen Sie folgenden Ordner: C:\Benutzer\[IhrBenutzer]\AppData\Local\PictureGuide
  2. Löschen Sie hier den Ordner: PictureGuide.exe_Url...\[neuesteProgrammVersion]
  3. Öffnen Sie PictureGuide erneut. Sollte weiterhin kein Start erfolgen, installieren Sie PictureGuide über.

Eventuell untersützt Ihre Grafikkarte auf diesem Monitor kein Hardwarerendering. Falls Sie zwei Monitore einsetzen, probieren Sie nach einem Neustart von PictureGuide das Video auf dem anderen Monitor abzuspielen.
Das Hardwarerendering ausschalten:

  1. Öffnen Sie folgenden Ordner: C:\Benutzer\[IhrBenutzer]\AppData\Local\PictureGuide
  2. Öffnen Sie die Datei "user.config". Bei Nachfrage nehmen Sie die Auswahl aus Liste und Editor.
  3. Suchen Sie folgende Zeile: setting name="UseSoftwareRendering" und ändern den Wert darunter von "False" auf "True"
  4. Speichern Sie alles ab und öffnen PictureGuide. Die Videowiedergabe sollte nun wieder durchlaufen.

PictureGuide ersetzt keine Bildbearbeitungsprogramme und ist nicht für den ambitionierten Fotokamera-Benutzer (kein Support von RAW-Dateien). PictureGuide ist aber für alle, die Ihre Bilder vom Smartphone einfach verwalten wollen.

Ja, PictureGuide kann auch Namen aus Dateispeichern einlesen. Allerdings werden nachträgliche Änderungen an Personen durch Picasa nur im Foto selbst erkannt (Picasa > Optionen > Name-Tags > In Foto speichern)

Personen die mit unterschiedlichen Namen in Picasa gespeichert waren, werden in PictureGuide eventuell doppelt unter beiden Namen geführt. Bitte Personen zusammenführen.

Aufgrund der genutzten KI-Engine ist ein Laufwerksbuchstabe für Netzwerkfreigaben die Sie einlesen möchten notwendig. Wenn Sie Bilder mit mehreren PCs verwalten wollen, sollte das entsprechende Netzlaufwerk an jedem PC den gleichen Buchstaben haben.

Bilder die unter Windows 32bit importiert wurden und später unter Windows 64bit aktualisiert oder als Duplikate importiert werden, können nicht als identisch erkannt werden.

Kontakt

Wenn Sie Ihre Anfrage nicht in den FAQs gefunden haben, schreiben Sie hier an den Support.

Supportanfrage

Zu finden über PictureGuide - Einstellungen - Lizenz
Zu finden über PictureGuide - Einstellungen - Online